Bild: Ballonfahrt Gutschein - Heißluftballon fliegen

Willkommen auf Ballonfahrt-Gutschein.net, Ihrem günstigen Online-Portal für Heißluftballon „fliegen/fahren“ an über 100 Standorten in Deutschland. Egal, ob NRW, Thüringen, Bremen, Bayern, Baden-Württemberg oder Hessen, wir haben in jedem Bundesland die passenden Ballonfahrt-Angebote zum fairen Preis für Sie. Dieses Erlebnisgeschenk eignet sich hervorragend für Paare sowie Gruppen mit bis zu zwölf Personen und wird Ihnen mit Sicherheit lange in Erinnerung bleiben.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie dieses Flugerlebnis für sich selbst oder als Geschenkgutschein bestellen möchten. Zur Buchung können Sie uns gern entweder über unsere Bestellhotline 0361 / 218 340 82 anrufen oder über basenio.de im Online-Shop den entsprechenden Geschenkgutschein kaufen. Das Besondere ist hierbei, dass dieser für Sie mit einer entsprechenden Widmung und individuellem Design personalisiert werden kann. Ebenfalls können Sie diese Erlebnisse bequem per Rechnung bezahlen und diese dennoch sofort selbst Zuhause ausdrucken. Für alle weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern jederzeit zur Verfügung.

Bild: Sofort liefer- & druckbarSofort liefer- & druckbar
Bild: Gutschein selber gestaltenGutschein selber gestalten
Bild: Gutschein 3 Jahre gültig und umtauschbarGutschein 3 Jahre gültig und umtauschbar
Bild: Sofort liefer- & druckbarSofort liefer- & druckbar
Bild: Gutschein selber gestaltenGutschein selber gestalten
Bild: Gutschein 3 Jahre gültig und umtauschbarGutschein 3 Jahre gültig und umtauschbar
Bild: Ballonfahrt Deutschland

Ballonfahrt | Heißluftballon fliegen | Gutschein | Preise | Geschenk

Ballonfahrt im Heißluftballon als Geschenk-Gutschein an über 100 Standorten in Deutschland

Ein Erlebnisgutschein zum Abheben!

Eine Heißluftballon-Fahrt ist ein tolles Geschenk für Jung und Alt. Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude oder gönnen Sie sich selbst eine Auszeit im Heißluftballon-Korb. Bei diesem Erlebnisgutschein können Sie nicht nur zwischen verschiedenen Standorten wählen, sondern haben auch die Möglichkeit, sich für einen romantischen Ausflug zu zweit oder eine Gruppenreise mit bis zu 12 Personen zu entscheiden. So kann eine Fahrt im Heißluftballon ganz einfach zu einem Familien- oder Betriebsausflug ausgedehnt werden und das schon ab 175 EUR! Doch bevor Ihre Heißluftballon-Fahrt losgeht, erfahren Sie weiter unten alles Wichtige, von der Geschichte der Ballonfahrt, über wissenswerte Fakten, hin zu häufig gestellten Fragen, damit Ihr Ausflug im Weidenkorb garantiert ein voller Erfolg wird.

Geschichte der Ballonfahrt

Gerade an warmen Sommertagen sind Heißluftballons vom blauen Himmel nicht mehr weg zu denken. Doch wie kamen die Menschen dazu, Ballons an Körbe zu binden und diese mit heißer Luft nach oben steigen zu lassen? Natürlich bemerkte die Menschheit schon früh, dass Rauch und heiße Luft nach oben steigen. Dieses Phänomen machten sie sich geschickt zunutze, um den Luftraum zu erobern. Die ersten flugfähigen „Heißluftballons“ wurden am Hof des Königs Johann V. von Bartolomeu de Gusmão vorgestellt. Von dem Heißluftballon, wie wir ihn heute kennen, waren diese Geräte allerdings noch weit entfernt. Den Heißluftballon als praktisches Luftfahrzeug erfanden erst die Gebrüder Montgolfier.

Am 19. September 1783 war es dann endlich soweit: Die ersten Lebewesen stiegen in einem Heißluftballon in den Himmel auf. Jedoch wurde dieses Erlebnis für Menschen als viel zu gefährlich eingeschätzt. So setzte man einen Hahn, eine Ente und einen Hammel in den Korb. Als die ersten menschlichen Ballonfahrer gelten Jean-François Pilâtre de Rozie und François d’Arlandes. Sie bahnten sich am 21. November im gleichen Jahr im Heißluftballon den Weg zu den Wolken, vom Schlossgarten in Paris aus. In Deutschland fand die erste Ballonfahrt am 22. Januar 1784 statt, jedoch ohne Passagiere. Initiiert wurde diese von Ulrich Schiegg.

Wissenswertes

Im Jahr 2005 stellte ein indischer Millionär den Höhenrekord in der Geschichte der Heißluftballonfahrten auf. Ganze 21 Höhenkilometer legte er zurück. Normale Passagierflüge heben nur zwischen 300 und 3.000 Meter vom Boden ab. Diese Höhe ist noch unbedenklich. Bei allem was darüber liegt, müssen allerdings Sauerstoffgeräte mitgeführt werden, da die Luft für menschliche Passagiere sonst zu dünn ist. Bisher kann ein Heißluftballon noch nicht aktiv gesteuert werden. Piloten nutzen allerdings die verschiedenen Windrichtungen und -geschwindigkeiten in unterschiedlichen Höhen. Um diese genau zu kennen, trägt heutzutage jeder Pilot einen Tablet-PC bei sich, der ihn dabei unterstützt. So kann sich der Pilot dem angestrebten Ziel zumindest annähern. Erfahrene Piloten können die Windverhältnisse sogar an der Wolkenbildung erkennen.

Bei der Landung steuern Piloten immer den Anfang einer Wiese an. Dabei halten sie sich an ein altes Ballonfahrer-Sprichwort, das besagt: „Landung immer am Anfang der Wiese, sie wird automatisch kürzer.“ Gedanken darüber, wo sie landen, müssen sich Heißluftballonpiloten nicht machen, denn Ballons haben eine waschechte Sondergenehmigung: Sie dürfen überall landen, ob in einem Fußballstadion oder auf einem Autobahnkreuz. In einigen Fällen müssen die Piloten allerdings einen triftigen Grund vorweisen können, wie zum Beispiel technische Probleme.
Meist steuern die Piloten große Felder oder Wiesen an, auf denen sich keine Hindernisse befinden und keine Gefahr für die Insassen besteht.

Häufig gestellte Fragen

Warum spricht man im Zusammenhang mit Heißluftballons vom „Fahren“ und nicht vom „Fliegen“?

Dieser Sprachgebrauch geht zurück in die Anfänge der Ballonfahrt. Piloten sprachen davon, ähnlich wie bei der Schifffahrt, im Luftmeer zu fahren. Diese Tradition wurde bis heute nicht gebrochen.

Was ist eine Ballonfahrertaufe?

Bis ins 18. Jahrhundert war es ausschließlich dem Adel vorbehalten, sich in einem Heißluftballon fortzubewegen. Später war dies jedoch nicht mehr der Fall, darum entwickelte sich der Brauch, dass Passagiere nach ihrer ersten Ballonfahrt den „Adelstitel der Lüfte“ verliehen bekommen. Die Legende besagt, dass der Pilot dem Getauften nach geglückter Landung eine Haarlocke verbrennt und diese dann anschließend mit Sekt löscht. Danach wird die Urkunde mit Titel verliehen. Gelobt werden muss hierzu, dass man seinen Titel jederzeit auswendig kennt und das Wort „fliegen“ im Zusammenhang mit Heißluftballon-Fahrten nie wieder verwendet.

Wie läuft eine Ballonfahrt ab?

Am vereinbarten Tag treffen Sie sich mit dem Veranstalter bzw. gleich mit dem Piloten am vereinbarten Treffpunkt. Der Pilot gibt seinen Passagieren eine kurze Einweisung hinsichtlich des Verhaltens während der Fahrt und anderen wichtigen Informationen. Gleich danach wird der Heißluftballon aufgerüstet. Hierbei werden Sie als Passagier aktiv mit einbezogen. Fertig aufgerüstet – und los geht’s! Eine normale Ballonfahrt dauert in der Regel eine bis anderthalb Stunden. Je nach Angebot können aber auch Ballonfahrten über vier Stunden gebucht werden. Damit die Passagiere zum Ausgangsort zurückgebracht werden können, folgt ein Bodenfahrzeug dem Heißluftballon auf seinem Weg. Dieses trifft ungefähr zeitgleich mit Ihrer Landung ein. Nachdem der Ballon wieder sachgemäß abgerüstet wurde, findet die Ballonfahrertaufe statt. Gleich danach werden Sie zum Startpunkt zurückgefahren. Alles in allem, sollten Sie etwa vier bis fünf Stunden Zeit mitbringen.

Ist es während einer Heißluftballonfahrt (aufgrund der Höhe) kalt?

Heißluftballons fahren immer mit dem Wind, darum ist es im Ballonkorb nahezu windstill. Des Weiteren verbreitet der Brenner eine angenehme Wärme. So entsteht im Korb etwa die gleiche Wärme, wie sie auch der Temperatur am Boden entspricht.

Welche Kleidung ist empfehlenswert?

Festes Schuhwerk ist in jedem Fall ratsam, da der Pilot den genauen Landepunkt nicht bestimmen kann. Um sich vor der Sonne zu schützen, sollten Sie an eine Kopfbedeckung und Sonnencreme denken. Auch eine weitere Jacke sollte mit dabei sein, da es, besonders in den Abendstunden, schnell etwas kälter werden kann. Zusammengefasst halten Sie sich bei Ihrer Kleidungswahl einfach an diesen einfachen Grundsatz: Kleiden Sie sich, als würden Sie wandern gehen.

Fazit

Eine Ballonfahrt ist ein tolles Erlebnisgeschenk: Geschichtsträchtig und einmalig. Egal, ob als romantischer Ausflug mit dem Partner oder als spaßiger Familientag, an dieses Erlebnis werden Sie sich noch lange zurück erinnern. Reisen Sie, wie der Adel im 18. Jahrhundert und entspannen Sie bei einem Glas Sekt, wortwörtlich fern vom Alltagsstress am Boden. Deutschland bietet so viele atemberaubende Kulissen, bei denen es sich wahrlich lohnt, sie aus einem Heißluftballon zu bewundern. Auf unserem Portal finden Sie mit Sicherheit Ihren Lieblingsstandort!

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,74 von 5 Punkten, basierend auf 19 abgegebenen Stimme(n).
Loading...
Bild: Sofort liefer- & druckbarSofort liefer- & druckbar
Bild: Gutschein selber gestaltenGutschein selber gestalten
Bild: Gutschein 3 Jahre gültig und umtauschbarGutschein 3 Jahre gültig und umtauschbar